Empfehlungen des Wissenschaftsrats zur Differenzierung der Hochschulen

Der Wissenschaftsrat (WR) hat am 12. November 2010 seine „Empfehlungen zur Differenzierung der Hochschulen“ vorgelegt. Die am 15. November dazu veröffentlichte Presseerklärung trägt den Titel „Mehr Differenzierung wagen! Wissenschaftsrat plädiert für einen größeren Alternativenreichtum im Hochschulsystem“.

Mit den „Empfehlungen zur künftigen Rolle der Universitäten im Wissenschaftssystem“ aus dem Januar 2006 und den „Empfehlungen zur Rolle der Fachhochschulen im Hochschulsystem“ aus dem Juli 2010 hat sich der Wissenschaftsrat damit in den letzten vier Jahren umfassend mit einer Analyse der Entwicklungen innerhalb des deutschen Hochschulsystems und Vorstellungen zur Entwicklung des selben befasst. Auch wenn sich insbesondere über die Schlussfolgerungen trefflich streiten lässt – und so viel sei vorweg genommen – den Papieren merkt man an, dass genau hierüber wohl heftig gestritten wurde, alle drei Veröffentlichungen gehören sicherlich zur Pflichtlektüre hochschulpolitischer Akteure. Wie die meisten Empfehlungen des Wissenschaftsrats gliedern sich diese in einen Teil A mit einer Kurzfassung, einen Analyse-Teil B und einen Teil C mit den Empfehlungen. Es folgen teils umfangreiche Anhänge, besonders die Anhänge der 2011 erschienenen Empfehlungen sind bemerkenswert umfangreich. Es ist wirklich empfehlenswert, jeweils die Teile B und C einschließlich der Anhänge zu lesen und sich nicht auf die Kurzfassung zu beschränken.
„Empfehlungen des Wissenschaftsrats zur Differenzierung der Hochschulen“ weiterlesen